+ + +    Gùutez Naüjez Jaar     !      + + +    Gianni Ricordo di Gianni Molinari      + + +    Dar ünsar liibar kséll Gianni Molinari  ist gastórbet      + + +    Eventi Alpe Cimbra      + + +    Eventi Altopiano      + + +    Eventi Lessinia      + + +    + + +    Schümmaz Naügez Djar!      + + +    Baboste Benedikt XVI. khimmet ganaamet Gaheertar Khsell      + + +    Eventi Alpe Cimbra      + + +    Eventi Altopiano      + + +    Eventi Lessinia      + + +   Ricordo di Gianni Molinari      + + +   

© 1997
Oliver Baumann •
Ermenegildo Bidese
Moi muatarzung Meine Muttersprache Mia Lingua madre
Dar snea un dar bint
Nemmense padar hånt
Un panåndar giansa
Affon leer bege
Leere oang soins
Di sbartzan löchar
Von haüsar leer
Boda stian un schaung
Der Schnee und der Wind
Nehmen sich an die Hand
Und zusammen gehen sie
Auf leeren Wegen
Leere Augen sind sie
Die schwarzen Löcher
Der Häuser leer
Die stehen und schauen
La neve e il vento
Si prendono la mano
E assieme vanno
Sulla strada vuota
Occhi vuoti sono
I buchi neri delle
Case vuote
Che stanno e guardano
Dar snea un dar bint
Nemmense padar hånt
Un panåndar singensa
An alta kantzu boda
Di laüt nemear singen
Alte börtar boda di
Laüt nemear khånen
Boda da nemear soin
Der Schnee und der Wind
Nehmen sich an die Hand
Und zusammen singen sie
Ein altes Lied das
Die Leute nicht mehr singen
Alte Wörter die die
Leute nicht mehr kennen
Die nicht mehr sind
La neve e il vento
Si prendono la mano
E assieme cantano
Una vecchia canzone che
Le persone non cantano più
Parole antiche che
Le persone non sanno più
Che non ci sono più
Dar snea un dar bint
Nemmense padar hånt
Un panåndar spilnsa
An alt’z spil boda
Di khindar nemear spiln
Alte gispila boda
Di khindar nemear khennen
Boda da nemear soin
Der Schnee und der Wind
Nehmen sich an die Hand
Und zusammen spielen sie
Ein altes Spiel das
Die Kinder nicht mehr spielen
Alte Spiele die
Die Kinder nicht mehr kennen
Die nicht mehr sind
La neve e il vento
Si prendono la mano
E assieme giocano
Un vecchio gioco che
I bambini non giocano più
Giochi antichi che
I bambini non conoscono più
Che non ci sono più
Dar snea un dar bint
Nemmense padar hånt
Un panåndar tåntzansa
An altn tåntz boda
Di spusan nemear tåntzan
Alte tritt boda di spusan
Nemear tretn
Boda da nemear soin
Der Schnee und der Wind
Nehmen sich an die Hand
Und zusammen tanzen sie
Einen alten Tanz den
Die Brautleute nicht mehr tanzen
Alte Schritte die die Brautleute
Nicht mehr setzen
Die nicht mehr sind
La neve e il vento
Si prendono la mano
E assieme danzano
Un vecchio ballo che
Gli sposi non ballano più
Passi antichi che gli sposi
Non danzano più
Che non ci sono più
Von leer haus i höar
in bint un in snea
Boda gian panåndar durch di leern ekhar
Von leer haus i höarse ren da alt zung
Boda niamat mear khånt
boda niamat mear redet
Moi arma hertzlicha zung
boda niamat mear vorsteat
Azzpi an arma vorlorata
muatar.
Vor dem leeren Haus höre ich
den Wind und den Schnee
Die zusammen durch die leeren Äcker gehen
Vor dem leeren Haus höre ich sie reden die alte Sprache
Die niemand mehr kennt
die niemand mehr spricht
Meine arme geliebte Sprache
die niemand mehr versteht
Wie eine arme verlorene
Mutter.
Dalla casa vuota io sento il vento e la neve
Che assieme vanno attraverso i campi vuoti
Dalla casa vuota io li sento parlare l’antica Lingua
Che più nessuno sa che più nessuno parla
Mia povera lingua cosi amata che più nessuno comprende
Come una povera madre perduta.
Andrea Golo Mu,
2012
Übersetzung 2013
Ermenegildo Bidese
Oliver Baumann
Andrea Golo Mu,
2012

"Er hat es an dem Tag geschrieben, als seine an Alzheimer erkrankte Mutter, die mittlerweile gestorben ist, sich nicht mehr an seinen Namen erinnern konnte. Der ganze Text spielt mit der Reflexion "Mutter" und "Sprache"; die verlorene Mutter ist die verlorene Muttersprache, das leere Dorf (Lusern) und die Leute, die nicht mehr sind. Der zimbrische Text ist sehr rhythmisch." eb

Das Stilmittel der fehlenden Interpunktion und der Großschreibung am Satzanfang wurde übernommen,
um die Interpretationsvielfalt zu erhalten. Interpunktion ist schon Interpretation. ob

E. Bidese. Das Zimbrische von Giazza: Zeugnisse und Quellen aus einer deutschen Sprachinsel in Oberitalien. Übersetzungen, Hörbeispiele und Bildmaterial zu den von Bruno Schweizer gesammelten Erzählungen / Il Cimbro di Giazza: testimonianze e fonti da un'isola linguistica tedesca in Norditalia. I racconti di Bruno Schweizer con traduzioni, esempi sonori e materiali visivi, Innsbruck: Studien Verlag, 2011, 209 p. - ISBN: 9783706548212.

zurück

 

+ + +    Gùutez Naüjez Jaar     !      + + +    Ricordo di Gianni Molinari      + + +    Dar ünsar liibar kséll Gianni Molinari  ist gastórbet      + + +    Eventi Alpe Cimbra      + + +    Eventi Altopiano      + + +    Eventi Lessinia      + + +    + + +    Schümmaz Naügez Djar!      + + +    Benedikt XVI. khimmet ganaamet Gaheertar Khsell      + + +    Eventi Alpe Cimbra      + + +    Eventi Altopiano      + + +    Eventi Lessinia      + + +   Ricordo di Gianni Molinari      + + +   

Nach oben